Erste Verabredung

Veröffentlicht am

Erste Verabredung

Verabredungen sind ein Weg, das grundlegende menschliche Bedürfnis nach Gesellschaft und Freundschaft zu befriedigen. Eine Beziehung bedeutet jedoch mehr, denn diese Bedürfnisse können auch durch die Bindung an Familienmitglieder befriedigt werden. Die Menschen streben daher nach einer Beziehung oder einer Vereinigung mit jemandem des gleichen oder anderen Geschlechts, um tiefer gehende Sehnsüchte zu befriedigen.

Um diese grundlegenden Sehnsüchte zu befriedigen, muss zuerst eine ‘erstes Treffen’ vereinbart werden. Auf den ersten Blick scheint ein solches Treffen sehr einfach und selbsterklärend – das erste Treffen zweier Individuen. Es kann sich um die erste Verabredung überhaupt handeln. Es kann sich um die erste Verabredung einer bestimmten Art handeln – zum Beispiel um ein Blind date.

Egal, um welche Situation es sich handelt, es gibt einige allgemein gültige Dinge, die bei einem ‘ersten’ Treffen’ zu beachten sind.

Ein Gefühl, das jeder Verabredung vorauseilt, ist die Erwartung. Diese Erwartung erzeugt auch ein Gefühl der Aufregung, bevor die Verabredung tatsächlich stattfindet. Der Gedanke, mit jemandem etwas zu unternehmen, das Freude macht, wie Essengehen, ins Kino gehen oder einen Spaziergang machen, sollte für ein gutes Gefühl und zu einem gewisses Maß für Aufregung sorgen. Vorfreude bei einer ersten Verabredung wird Ihnen auch helfen, die Erfahrungen auszuwerten, nachdem das Treffen vorbei ist.

Die Erwartung wird Sie auch zu dem Gedanken führen, wie die gemeinsam verbrachte Zeit sein sollte. Egal, was Sie gemeinsam unternehmen, Sie werden etwas über den oder die andere erfahren wollen. Auf Basis Ihrer Werte, Ihrer Vorlieben und Abneigungen und der Qualitäten, die Sie von einem Partner erwarten, haben Sie die Hoffnung oder Erwartung, dass dieser erste Tag einige dieser und andere positive Eigenschaften offenbaren wird.

Erwartung und Vorfreude sind deshalb wichtig, weil sie dabei helfen festzustellen, was akzeptabel für Sie ist und was nicht. Auch wenn Sie eher eine abwartende Haltung einnehmen, haben Sie sicher einige Vorstellungen, was Sie sich wünschen, oder bestimmte Präferenzen.

Künftige Treffen hängen sicher davon ab, in welchem Umfang der oder die andere Ihren Erwartungen und Wünschen entspricht. Das kann auch ein Indikator dafür sein, inwieweit er oder sie Teil Ihres Lebens geworden ist.

Auch wenn Erwartung und Vorfreude wichtige Gefühle sind, so sollten Sie diese in den Griff bekommen, damit sie keinen schädlichen oder negativen Effekt auf sie haben. Das kann passieren, wenn Sie sich von Ihren Gedanken überwältigen lassen- von Ihren Erwartungen und Gefühlen. Wenn das geschieht, sind Sie nicht mehr in der Lage, die Persönlichkeit zu erkennen, die sich hinter dem Menschen verbirgt. In diesem Fall sind Treffen sinn- und nutzlos.

Für das erste Mal, ist es am besten, wenn Sie einfach sicherstellen, dass die Person bestimmte Erwartungen erfüllt, wie akzeptables Verhalten, Höflichkeit, gute Manieren und angemessenes Verhalten in der Öffentlichkeit.

Es ist nahezu unmöglich, keine große Erwartungshaltung für diesen Tag aufzubauen, aber Sie müssen aufpassen, dass Sie sich von Ihren Gefühlen nicht so übermannen lassen, dass es Ihnen nicht mehr möglich ist, die Aspekte der Persönlichkeit zu erkennen. Zügeln Sie also Ihre Gefühle, damit das erste Treffen auch wirklich seinen Zweck erfüllt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.